EGYM Immunity Boost

Unser neues Trainingsprogramm – Starke Muskeln für ein starkes Immunsystem.

Mit dem Immunity Boost Trainingsprogramm machst du deine Muskeln zum Immun-Booster!
Mit seiner einzigartigen Intensität und Progression ist das Immunity Boost Trainingsprogramm auf die Freisetzung von Myokinen zugeschnitten und
verhindert gleichzeitig, dass du deinen Körper in einen Überlastungszustand bringst, der dich einem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen könnte.

So kannst du mit gezieltem Muskelaufbau dein Immunsystem stärken und trainierst zielgerichtet und effektiv – ohne deinen Organismus übermäßig zu überlasten.

Was sind Myokine?

Während des Trainings produzieren Muskeln Botenstoffe, die so genannten Myokine. Myokine schützen dich vor Krankheiten und bilden die „Ladestation“ für
unser Immunsystem. Auf diese Weise sorgen starke Muskeln nicht nur für mehr Kraft, sondern auch für ein gestärktes Immunsystem und körperliche Fitness.

 

Wie funktioniert Immunity Boost?

Das gesamte Programm besteht aus vier Phasen, jede Phase beinhaltet sechs Trainingseinheiten. Bei z.B. zwei Trainingseinheiten in der Woche sind das etwa drei
Monate für das gesamte Programm. Das Training an sich besteht immer aus: Aufwärmphase, Haupttrainingsphase und Cool-Down-Phase.

Immunity Boost führt dich Phase für Phase durch das Programm und gibt dir den optimalen Trainingsverlauf vor. So trainierst du ab der ersten Trainingseinheit
trainingswissenschaftlich ideal – und das ganz automatisch.

 

Trainingsprinzip & Trainingsphasen

Bei konventionellem Training besteht die Gefahr der Überlastung und damit der Verlängerung des Zeitfensters der Immunsuppression. Insbesondere Trainingsprogramme im „Boot-CampStil“, die dich an deine persönlichen Grenzen bringen, könnten riskant sein. Mit EGYM kann die Steuerung der Trainingsreize sehr granular gesteuert werden, wodurch sichergestellt wird, dass dennoch die notwendigen Trainingsreize für Muskelwachstum sowie die Freisetzung von Myokinen erzeugt werden. Jede Trainingseinheit besteht hierbei aus drei Phasen:

Aufwärmphase
Die Aufwärmphase mit Muskellängentraining (Mobility) sorgt für erhöhten Lymphfluss und eine verbesserte Atmung, um den Körper optimal auf den
bevorstehenden Trainingsreiz vorzubereiten.

Haupttrainingsphase
Der Hauptteil des Trainings besteht aus einem progressiven Krafttraining, das deinen Muskeln den notwendigen Anreiz gibt, für erhöhte Myokine-Freisetzung.

Cool-Down-Phase
Die Cool-Down-Phase sorgt für die Reduzierung der Immunsuppression und beschleunigt deine Regeneration.

Positive Effekte bei bestehenden Grunderkrankungen

Das Immunsystem mit gezieltem Training zu unterstützen, ist eine Möglichkeit, die eigenen Abwehrkräfte in Zeiten von Corona zu stärken – doch auch bei Vorerkrankungen kann
sich gezieltes Training positiv auf deinen allgemeinen Gesundheitszustand auswirken. Denn Grunderkrankungen wie Bluthochdruck, koronare Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, Diabetes Typ II und Lungenerkrankungen können das Risiko, im Falle einer Infektion, einen schweren Krankheitsverlauf zu erleiden, erhöhen.

Krafttraining kann also nicht nur dein Immunsystem stärken, sondern kann auch positive Effekte auf bestehende Vorerkrankungen haben. “Go for Gold” mit dem Immunity
Boost Programm!

Wusstest du, dass die Weltgesundheitsorganisation WHO pro Woche 150 Minuten mäßig intensive körperliche Aktivität sowie Muskelaufbautraining empfiehlt?
Mit dem Immunity Boost Programm erreichst du mit nur zwei Trainingseinheiten pro Woche diese Empfehlung und unser Aktivitätslevel 4: Gold.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.